Zehn Jahre nach Kyrill – Schutzwaldsanierung in der Ramsau

Die Wiederherstellung der Schutzwälder in der Weißwand bei Ramsau sei ein Musterbeispiel für erfolgreiche Daseinsvorsorge für die Menschen im Alpenraum. Forstminister Helmut Brunner zeigte sich bei einem Ortstermin im Berchtesgadener Land beeindruckt. Er hat ein Waldstück besucht, in dem Orkan Kyrill vor zehn Jahren besonders große Schäden verursacht hat. Kyrill sind damals alleine in der Weißwand 65 Hektar Wald zum Opfer gefallen. Das meiste Sturmholz musste mit Hubschraubern ins Tal geflogen werden.