Spende für Sozialpädiatrisches Zentrum Altötting

Hat ein Kind eine Lungenentzündung – ganz klar, dann geben die Ärzte ihr bestes, die kleinen Patienten zu heilen. Röntgenbild, die entsprechende Medizin, das übernimmt dann die Krankenkasse. Was aber, wenn ein Kind an keiner äußerlich sichtbaren Krankheit leidet, sondern seelische Unterstützung und Betreuung benötigt. Dann gibt es die Sozial Pädiatrischen Zentren – kurz SPZ. In Bayern gibt es davon 12. In unserer Region unter anderem in Altötting. Dort hat heute das Team eine großzügige Spende aus Kastl bekommen.