Skisprungschanze am Kälberstein wird generalsaniert

Die große Skisprungschanze am Kälberstein bei Berchtesgaden wird von Grund auf saniert. Der Marktgemeinderat hat dem 9,3 Millionen Euro-Projekt jetzt einhellig zugestimmt. Nicht zuletzt deshalb, weil Bund und Land 90 Prozent der Kosten übernehmen. Ein außergewöhnlich hoher Fördersatz für eine Sportanlage. Die Baugenehmigung liegt vor, so dass jetzt die Arbeiten ausgeschrieben werden können. Wenn alles gut geht, soll die neue Schanze Anfang 2025 ihrer Bestimmung übergeben werden.