Schneeskulptur für die Bob und Skeleton-WM in Berchtesgaden

Direkt vor dem Kongresshaus in Berchtesgaden steht seit heute Mittag ein neues Kunstwerk. Schüler der Schnitzschule haben eine Schneeskulptur für die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft errichtet. Sie formten aus einem gefrorenen Schneeblock einen Skeletonfahrer und einen Viererbob. Jetzt hoffen die jungen Künstler und ihre Lehrer auf Petrus. Am kommenden Donnerstag wird die WM eröffnet. Zumindest bis dahin soll die Schneeskulptur noch nicht allzu sehr geschmolzen sein.