Sanierung der Kehlsteinwege kann beginnen

Der Sanierung der Kehlsteinwege steht nichts mehr im Weg. Die Bayerischen Staatsforsten und die Bürgerinitiative sind nach zwei Jahren, zwei Gutachten und verschiedenen Gesprächsrunden zu einem Kompromiss gekommen. Der schadstoffbelastete Teer wird entfernt. Allerdings bleiben historische Ingenieurbauwerke erhalten und die Staatsforsten werden lediglich fünf der 13 Kilometer Kehlsteinwege für eine forstliche Nutzung ausbauen. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen und spätestens im Frühjahr 2018 abgeschlossen werden.