Regio Wissen: Max Bram

‚Hinaus mit der Kunst, auch auf das platte Land‘, mit diesem Spruch von Max Bram begann vor über einhundert Jahren die Geschichte der städtischen Galerie in Rosenheim. Der Oberlehrer aus Pfarrkichren übereignete der Stadt Rosenheim 1904 seine Stiftung mit mehr als einhundert Werken. Einzige Auflage: die Stadt muss für die Gemäldesammlung ein geeignetes Haus zur Verfügung stellen. Das war die Geburtsstunde der Städtischen Galerie Rosenheim.