Neues BHKW im Freilassinger Klärwerk

Im Klärwerk der Stadt Freilassing sorgen zwei neue Blockheizkraftwerke dafür, dass aus Methangas Strom und Wärme erzeugt werden. Das Klärgas entsteht bei der Abwasserreinigung. Daraus können täglich 1.300 Kilowattstunden Strom und 2.000 Kilowattstunden Wärme produziert werden. Das Klärwerk deckt damit 60 Prozent seines eigenen Strombedarfs. Die Anlage ist seit zwei Monaten in Betrieb. Heute Vormittag wurde sie auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben.