Neue Erkenntnisse in der Demenzforschung

Demenz, die Krankheit des Vergessens, zählt zu den häufigsten und gleichzeitig gefürchtesten Krankheiten im Alter. Mit der Diagnose umzugehen, ist für die Betroffenen, aber auch deren Angehörige sehr schwer. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Schicksalsschlag. Wissenschaftler und Ärzte forschen fieberhaft an der Krankheit. Sie zu heilen ist noch nicht möglich, jedoch gibt es Möglichkeiten, ihr vorzubeugen.