Mühlenweg in Nußdorf

Einige Jahre ist es jetzt schon her, dass sich Michaela Firmkäs aus Nußdorf am Inn, auf die Suche nach einem alten Gewerbe am Mühlbach begeben hat. Denn am Mühlbach müssen sich auch alte Mühlen befinden, dachte sich die Nußdorferin. Sie stellte ein Projekt auf die Beine, um einem einst wichtigen Gewerbe wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Der Mühlenweg in Nußdorf wurde durch Michaela zum kulturellen Beitrag für die Gemeinde. In 18 Stationen können sich interessierte Bürger auf die Spuren des Müllnerhandwerks begeben. Alexandra Scherer lässt sich im DiensTalk von zwei Ortsführerinnen entlang des Mühlenwegs begleiten.