Minister Dobrindt zum Freilassinger Fluglärmproblem

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt setzt bei der Fluglärmproblematik in Freilassing und den Nachbargemeinden auf den neuen Bürgerbeirat und freiwillige Verbesserungen von Salzburger Seite. Das hat er bei seinem Besuch im Berchtesgadener Land deutlich gemacht. Erst wenn sich auf diesem Weg kein Erfolg zeige, könne eine mögliche Durchführungsverordnung für den Salzburger Flughafen zum Tragen kommen.Die sei mit langwierigen Konsultationsverfahren, Schlichtungen und gerichtlichen Auseinandersetzungen verbunden, so der Minister.