Lückenschluss für drittes Gleis Freilassing – Salzburg

Ab Mitte Dezember verkehrt die S-Bahn zwischen Freilassing und Salzburg im ¼-Takt. Dann wird das dritte Gleis zwischen den beiden Städten seiner Bestimmung übergeben. Seit heute Mittag ist die Schiene an der Landesgrenze jetzt auch verschweißt und die letzte Lücke geschlossen. Die Bauarbeiten für die neue Saalachbrücke, das Gleis auf deutscher Seite und die Aufrüstung des Freilassinger Bahnhofs haben gut zwei Jahre gedauert. Die Kosten: 60 Millionen Euro.