Liebeserklärung an die kalte Jahreszeit

In „Lieber Winter“ hat Franziska Lipp Erzählungen und Beobachtungen zusammengestellt, die den Leser durch die kalte Jahreszeit begleiten. In den Betrachtungen zum Winter spielen auch die Festtage und Bräuche eine wichtige Rolle, die den Wochen zwischen Ende November und Anfang Februar besonderen Rhythmus und Struktur geben. „Lieber Winter“ ist ein Buch, dass den Leser dazu einlädt, immer wieder darin zu blättern. Um inne zu halten und zur Ruhe gekommen. Dafür ist der Winter auch gedacht.