Kritik an Drückjagd im Altöttinger Forst

Im Altöttinger Forst veranstalten die Bayerischen Staatsforsten jedes Jahr mindestens einmal eine sogenannte Drückjagd. Diese Art der Jagd stößt bei immer mehr Menschen auf Ablehnung. Die Kritiker werfen den Verantwortlichen vor nicht waidgerecht die Tiere zu erlegen. Auch jetzt wurde wieder zum großen Halali geblasen und das hat natürlich auch wieder die Kritiker auf den Plan gerufen.