Kieferer Klöpfelkinder

Seit zwölf Jahren gehen die Kieferer Klöpfelkinder singend von Haus zu Haus. Sie sammeln in der Vorweihnachtszeit spenden für bedürftige Einwohner ihres Heimatortes. Der Brauch stammt aus früheren Jahrhunderten. Damals erbitteten Knechte und Mägde kleine Gaben. Den Brauch gibt es in verschiedenen Variationen in Südbayern und von Salzburg bis nach Südtirol.