Fundsachenversteigerung in der Freilassinger Lokwelt

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Die Deutsche Bahn ist schon zum dritten Mal nach Freilassing gekommen, um in der Lokwelt Fundsachen zu versteigern, die in Zügen oder Bahnhöfen liegengeblieben sind. Der Auktionator hat dazu 280 Fundstücke mit in das Eisenbahnmuseum gebracht. Ein buntes Sammelsurium aus Alltagsgegenständen, Kuriositäten, aber auch hochwertigen Markenartikeln. Die Schnäppchenjagd hat die Besucher in ihren Bann gezogen.