Ferdinand Götz stellt in Berchtesgaden aus

Leuchtende, kräftige Farbenspiele und vereinfachte, dafür umso ausdrucksstärkere Formen prägen die Bilder von Ferdinand Götz. Der Bad Ischler ist in dieser Woche mit einer Auswahl seiner Arbeiten in der Galerie Ganghof in Berchtesgaden zu Gast. Götz ist ein All-Round-Künstler, der mit Malerei, Plastik, Fotografie, Film und vielem mehr arbeitet. Er hat sich seinen Weg in die Kunst ohne Lehrmeister und höhere akademische Weihen selbst erarbeitet. Der Autodidakt ist nämlich eigentlich gelernter Bürokaufmann.