Ein Blick ins Bohrkernlager

Bereits 2018 hatten DB und ÖBB 30 Erkundungsbohrungen im Inntal durchführen lassen. Die gewonnenen Bohrkerne liegen nun vor und befinden sich aufgereiht in einem Zwischenlager in Neubeuern. Die gewonnen Erkenntnisse fließen nun in einem Baugrundmodelal für den BRENNER-NORDZULAUF zusammen.