Drittes Gleis Freilassing-Salzburg in Betrieb

Seit dem Fahrplanwechsel am gestrigen Sonntag ist das dritte Gleis zwischen Freilassing und Salzburg in Betrieb. Heute Vormittag haben Vertreter der Deutschen Bahn, der Österreichischen Bundesbahnen und der Politik die neue, für den Nahverkehr reservierte Schienenverbindung auch offiziell eröffnet. Ab sofort fahren stündlich vier Züge zwischen den beiden Städten. Der Streckenausbau hat alleine für die 1,8 Kilometer auf deutscher Seite 60 Millionen Euro gekostet.