Die Sammlung Max Bram in der Städtischen Galerie Rosenheim

Die Städtische Galerie Rosenheim feiert 100 Geburtstag. Im Jahr 1913 öffnete sie ihre Pforten. Das es die Galerie überhaupt gibt, verdankt Rosenheim einem leidenschaftlichen Menschen. Dem Kunstsammler Max Bram.Der legte mit seiner Sammlung den Grundstock, brachte die damals zeitgenössische Malerei, die Kunst nach Rosenheim. Noch bis zum 6. Januar kommenden Jahres sind die gesammelten Werke zu sehen. Werke der Münchner Schule, Werke von Defregger, Stuck und Wopfner.