Das war die Jazzwoche 2013

Da war wirklich wieder alles dabei, was ein großes Musikfestival braucht, sogar ein kleines Skandälchen. Die 44. Internationale Jazzwoche Burghausen war in diesem Jahr geprägt von großen Namen, von beeindruckenden Konzerten, von jungen Talenten, von ungewöhnlich vielen Besuchern und von den zwei Gesichtern einer Jazzdiva: Cassandra Wilson hat sich von einer angenehmen und von einer weniger angenehmen Seite gezeigt. Das machts nur noch spannender. Und so ist gestern auf der Abschlusspressekonferenz in Burghausen ein zufriedenes Resümee gezogen worden.