Chancen und Risiken der KI

Das Stellwerk 18 als digitales Gründerzentrum in Rosenheim gibt es seit 2018. Einer der ersten Gründer, die da eingezogen sind, war unser Gast. Tobias Jonas von der InnFactory. Das Unternehmen ist inzwischen aus dem Stellwerk 18 ausgezogen und arbeitet in eigenen Räumen in den Rosenheimer Posthöfen.

Die InnFactory versteht sich als Entwickler von digitalen Produkten in der Cloud, Gründer Tobias Jonas hält darüber hinaus Verträge über die Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz. Mit Lukas Guth spricht er in der rfo-Süd-Wirtschaft darüber, ob die KI die Arbeit nur effizienter macht oder auch gleich noch die Arbeitnehmer überflüssig macht – sowie der mechanische Webstuhl die Weber in Gerhart Hauptmanns berühmten Drama.

Immerhin geht eine aktuelle Studie des Internationalen Währungsfods IWF geht davon aus, dass 40 Prozent aller Jobs weltweit betroffen sein werden, in Industriestaaten sogar 60 Prozent.

Und mit ChatGPT hat eine künstliche Intelligenz auch Einzug gehalten in das Handy oder den Computer von ganz normalen Menschen. Da geht es dann auch um die Produktion von Fake News oder gar von sogenannten Deep Fakes und um die Frage, wie wir uns in einer Welt zurechtfinden, in der Bots mit authentisch anmutenden Texten und Bildern die sozialen Medien überfluten?