Brot und BIer aus Laufener Landweizen

Immer Frühjahr und Sommer wird wieder auf einigen Feldern im bayerischen Rupertiwinkel und im Salzburger Flachgau Laufener Landweizen wachsen. Biobauern haben die über 400 Jahre alte Getreidesorte neu entdeckt und bauen das heimische Urkorn an. Gemeinsam mit regionalen Betrieben soll ein Netzwerk aufgebaut werden, um Erzeugnisse aus Laufener Landweizen dann auch zu vermarkten. Erste Ergebnisse sind Brot, Gebäck und sogar ein eigenes Bier.