Amanda – Wie es ist

Die Red Devils sind ein gutes Beispiel für eine Lektion, die wir auch dieses Jahr wieder gelernt haben. Die Musiker und Bands im Vorprogramm sind oftmals eine Entdeckung, eine Bereicherung – auch wenn der Name im ersten Moment vielleicht noch nicht so populär ist.
Im vergangenen Jahr war der Schweizer Seven die Überraschung des Festivals, heuer gab` gleich zum Start im Vorprogramm von Mark Forster eine gelungene Performance. Früher versuchte sie es unter dem Künstler-Pseudonym She-Raw, jetzt mit ihrem bürgerlichen Namen Amanda. Im Gepäck hatte sie ihr erstes Album mit dem Titel ‚Karussel‘. Und sie startete mit ihrem Lieblings-Titel in den Auftritt beim Rosenheimer Sommerfestival: Wie es ist.