Rubrik: Mediathek

Datum: 19.05.2017

Pharao-Ausstellung in der Kritik

Seit unserer Nachricht von gestern im unserem Süd-Journal ist die Diskussion im Gang. Die Leiterin des Staatlichen Museums für Ägyptische Kunst in München hat die Ausstellumg „Pharao“ im Rosenheimer Lokschuppen als „Mumienpornographie“ bezeichnet. Da treffen Pop-Kultur und Mainstream auf staatliche Wissensvermittlung. Über die Eröffnung und das Konzept der Ausstellung in Rosenheim haben wir bereits berichtet. Hier die kritische Auseinandersetzung mit der Pharao-Ausstellung im Lokschuppen

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



16.08.2017

Hochfest in Altötting

Mit dem Hochfest Mariä Himmelfahrt wurde gerade...
[ zum Beitrag ]

16.08.2017

Nachrichten Kompakt

Polizei bereitet sich auf Echelon vorTödlicher...
[ zum Beitrag ]

16.08.2017

Das Wetter für das Sendegebiet

Wetterbericht RTL
[ zum Beitrag ]

16.08.2017

Süd Wissen Brücke der Freundschaft

Kolbermoor ist Schmiedestadt. Jedes Jahr sind...
[ zum Beitrag ]

16.08.2017

Süd Termine

Freundschafts-Musi am Grünen Markt - 19. August...
[ zum Beitrag ]

16.08.2017

Wetter Süd Regio

Der Wetterbericht für die Region
[ zum Beitrag ]

15.08.2017

Rad der Fortuna

Das wohl beeindruckendste Werk und auch das...
[ zum Beitrag ]

15.08.2017

Manfred Segerer auf Lesereise

Er ist Journalist, Fotograf und Buchautor. Manfred...
[ zum Beitrag ]

15.08.2017

Wanderung Kendelmühlfilzen

Nördlich von Grassau liegt das größte Hochmoor in...
[ zum Beitrag ]