Rubrik: Mediathek

Datum: 13.01.2016

Tabuthema Tod

Sterben und der Tod, Themen mit denen sich wohl niemand gern beschäftigt. Dennoch, betroffen sind wir irgendwann alle. Sei es der Verlust durch nahe Angehörige, guter Freunde oder das Ende des eigenen irdischen Daseins. Sich noch zu Lebzeiten darüber einmal Gedanken zu machen, kann viel Leid ersparen. Bei der Sonntagsbegegnung, am gestrigen Dienstag, unterhielten sich Gesundheitsministerin Dr. Melanie Huml und Ethikratsmitglied Dr. Eckhard Nagel über das Leben, Sterben und Sterbehilfe.

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



18.08.2017

Sonntagsjournal für Mühldorf und Altötting


[ zum Beitrag ]

18.08.2017

... das Wetter


[ zum Beitrag ]

18.08.2017

das Wetter in den Regionen


[ zum Beitrag ]

18.08.2017

Inntaler-Trachtenwelt

Traditionelle und trendige Tracht aus eigenem Design...
[ zum Beitrag ]

18.08.2017

Barrierefreiheit am Banhof Töging

Barrierefreiheit ist überall im...
[ zum Beitrag ]

18.08.2017

Nachrichten kompakt

Die Meldungen heute, am 18. August, in den...
[ zum Beitrag ]

18.08.2017

Hochzeit auf der Herreninsel

Es ist wieder Freitag und das bedeutet, dass wir...
[ zum Beitrag ]

17.08.2017

... das Wetter


[ zum Beitrag ]

17.08.2017

das Wetter in den Regionen


[ zum Beitrag ]