Rubrik: Mediathek

Datum: 13.01.2016

Tabuthema Tod

Sterben und der Tod, Themen mit denen sich wohl niemand gern beschäftigt. Dennoch, betroffen sind wir irgendwann alle. Sei es der Verlust durch nahe Angehörige, guter Freunde oder das Ende des eigenen irdischen Daseins. Sich noch zu Lebzeiten darüber einmal Gedanken zu machen, kann viel Leid ersparen. Bei der Sonntagsbegegnung, am gestrigen Dienstag, unterhielten sich Gesundheitsministerin Dr. Melanie Huml und Ethikratsmitglied Dr. Eckhard Nagel über das Leben, Sterben und Sterbehilfe.

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



22.03.2017

das Wetter in den Regionen


[ zum Beitrag ]

22.03.2017

... das Wetter


[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Claudia Stamm bricht mit den Grünen

Paukenschlag bei Bayerns Grünen. Claudia Stamm,...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Neue Ausstellung im Lokschuppen - 'Pharaoh - Leben im Alten Ägypten'

Am Freitag ist es wieder soweit. Das...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Nachrichten Kompakt

Nachrichten kompakt am Mittwoch, 22. März, mit...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Lichterkette für Frieden und Menschlichkeit

Am Kapellplatz in Altötting hat eine ganz...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Tagung Wirtschaftsbeirat

Der Wirtschaftsbeirat Bayern ist ein Netzwerk...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

Herausforderungen für Ehrenamtliche

Ohne die vielen engagierten Frauen und Männer,...
[ zum Beitrag ]

22.03.2017

DEL2 Playdown Spiel 4 Heilbronner Falken - Starbulls Rosenheim

Für die Starbulls Rosenheim stand gestern Spiel...
[ zum Beitrag ]





Madison Violet  30.3.2017

- hier die Tickets