Rubrik: Mediathek

Datum: 13.01.2016

Tabuthema Tod

Sterben und der Tod, Themen mit denen sich wohl niemand gern beschäftigt. Dennoch, betroffen sind wir irgendwann alle. Sei es der Verlust durch nahe Angehörige, guter Freunde oder das Ende des eigenen irdischen Daseins. Sich noch zu Lebzeiten darüber einmal Gedanken zu machen, kann viel Leid ersparen. Bei der Sonntagsbegegnung, am gestrigen Dienstag, unterhielten sich Gesundheitsministerin Dr. Melanie Huml und Ethikratsmitglied Dr. Eckhard Nagel über das Leben, Sterben und Sterbehilfe.

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



15.12.2017

das Wetter in den Regionen


[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Neues Bürgerbüro für Wasserburg

Wasserburg hat ein neues Bürgerbüro!...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Zweiter Bauabschnitt für Kombiterminal in Burghausen abgeschlossen

Nach dem B20 Ausbau geht es in Burghausen nicht nur...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Nachrichten kompakt

Die Themen heute in den Nachrichten kompakt:-...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Biotonne in Wasserburg eingeführt

Die Biotonne gibt es schon in einigen Orten und...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Wetter im Süd Journal

Am Donnerstag ist Sturmtief Zubin heftig über...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Süd Wissen Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Halfing

Das Patrozinium der Pfarr- und Wallfahrtskirche in...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Süd Termine

Auf die Spitze treiben, Finissage, Mo 18. Dezember,...
[ zum Beitrag ]

15.12.2017

Ein guter Freund in Rom - Buchvorstellung mit Autor Günter Reichelt

Günter Reichelt ist engagierter...
[ zum Beitrag ]