Rubrik: Mediathek

Datum: 30.07.2015

Neue Bohrung am Erdgasspeicher Inzenham West

Rund 50 Prozent der deutschen Haushalte heizen mit Gas. Dieses Gas kommt zu einem großen Teil aus Russland und Skandinavien. 15% des Bedarfs wird bislang durch die Förderung unter deutschem Boden gedeckt. Im Landkreis Rosenheim wird derzeit mit einer Ablenkungsbohrung untersucht, ob bislang nicht erschlossene Gesteinsschichten in der Nähe des Untertage-Erdgasspeichers Inzenham-West noch ursprüngliches Erdgas enthalten. Die Bohrung wird unter der Leitung der DEA Deutsche Erdoel AG durchgeführt, die uns zu einem Besuch am Bohrturm eingeladen haben.

Weitere Meldungen aus der Rubrik:



18.12.2017

Versammlung des Zweckverbandes Abfallverwertung


[ zum Beitrag ]

18.12.2017

das Wetter in den Regionen


[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Nachrichten kompakt

Nachrichten kompakt am Freitag, 12. Dezember, mit...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Friedenslicht aus Bethlehem erreicht Polling

Licht kann Wärme spenden, die Dunkelheit...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Der Wetterbericht für das RFO-Sendegebiet im Süd Journal

Der Wetterbericht für das RFO-Sendegebiet im...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Süd Wissen Pfarrkirche St. Laruentius in Bernau

Wer auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs ist,...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Erstes Netzwerktreffen ROSIK und Stellwerk 18

Networking, das befähigt Unternehmer mit seinen...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Süd Termine

Ungläubiges Staunen über das Christentum,...
[ zum Beitrag ]

18.12.2017

Starbulls gewinnen gegen Weiden

Nach zwei Niederlagen in Folge zeigten sich die...
[ zum Beitrag ]